Am Anfang war das Wort, und das Wort war “Arrrgh!”

AM ERSTEN TAG…
…erschuf das FSM das Licht und die Dunkelheit. Das Licht wurde Tag genannt, die Dunkelheit “Nacht” oder “Beste Sendezeit”.

AM ZWEITEN TAG…
…schuf das FSM Land, um das Wasser zu teilen, und nannte es Firmament. Auf dem Land erschuf es einen Vulkan, der Bier spuckte, und trank einiges davon.

AM DRITTEN TAG…
…wusste das FSM nicht mehr so genau, was es am zweiten Tag getan hatte, deshalb schuf es nochmal Land und den Himmel. Weiterhin erschuf das FSM allerlei Pflanzen, vor allem Getreide, die seinen nudeligen Fortsätzen ähnlich sahen.

AM VIERTEN TAG…
…teilte es das Licht, eines für den Tag und eines für die Nacht. Da ihm die Teilung nicht ganz sauber gelang, gerieten einige Scherben in den Himmel, die es fortan Sterne nannte.

AM FÜNFTEN TAG…
…schuf das FSM einiges Getier, das fortan in, auf und über der Erde lebte. Unter anderem die Kuh, den Bic Mac und das Dönertier. Und weil es so stolz auf sich war, legte das FSM anschließend eine ausgiebige Pause am Biervulkan ein. Später bemerkte es, dass es in seiner Trunkenheit einen Zwerg geschaffen hatte. Den Mensch.

Sichert Euch schon mal den Releasetermin für den 09.07.2021. Pre-Save “Flying Dutchman” hier